Lichtermeer.

Wenn ich mich für einen Tag an einen bestimmten Ort wünschen könnte, dann wäre es dieser hier. Morgens würde ich mich den sportverrückten Vancouverites anschließen und bei Sonnenaufgang am Pazifik entlang laufen. Tagsüber das irische Flair in einem Pub in Gastown genießen. Und abends nochmal an dieser Stelle ein Bild aufnehmen. Diesmal aber richtig. Und zwar in RAW und nicht in JPEG.


 Stanley Park mit Blick auf Canada Place, Vancouver, Kanada

Pentax K5; SMC-DA 12-24mm / f 4,0 AL; 14mm, 19 sec, F 6,3, ISO 80

 

 

Advertisements

21 Comments on “Lichtermeer.

  1. Pingback: Lichtermeer. ; Vancity at night. Via – https://weltimsucher.wordpress.com | GoodnightNina.

  2. Eine super schöne Aufnahme an einem sehr schönen Ort. Für ein RAW komm ich glatt mit das lohnt sich zweimal, einmal für den tollen Ort das andermal immer aber immer nur RAW ;)

    Ich werde nun bestimmt des öfteren mal bei dir auf dem Blog vorbei schauen.

    Gruss & immer gutes Licht. Oliver K. – fotOKo

    Gefällt mir

    • Vielen, vielen Dank! Ich würde auch immer wieder dorthin zurück. Die kanadische Landschaft ist schon echt ein fotografisches Highlight. Und jetzt, wo ich auch im Photoshop-Universum angekommen bin, gibt’s Fotos zukünftig nur noch in RAW! ;-)
      Liebe Grüße! Katja.

      Gefällt mir

  3. Sehr schönes Bild!
    Etwas konstruktive Kritik hätte ich dennoch, die Lichter finde ich etwas arg ausgefressen. Vielleicht wäre etwas kürzer belichten und die Schatten dann via EBV hochziehen besser gewesen.

    Gefällt mir

    • Gott sei Dank gibt es in dem Bild kaum Lichter. Bis auf den Mond natürlich, der wirklich ausgefressen ist. Da ich meine Fotos bis dato nicht in Photoshop nachbearbeitet habe, wurden die Bilder natürlich auch nicht in RAW aufgenommen. Mir war es persönlich wichtiger, die Spiegelungen auf dem Wasser bereits in der Kamera festzuhalten. Mit kürzere Belichtungszeiten hätte das leider nicht funktioniert.

      Gefällt mir

  4. was für ein wunder- wundervolles bild! eine reise, die vancouver beinhaltet, hätte ich auch schon geplant im kopf. hoffentlich lässt sie sich eines tages umsetzen!

    Gefällt mir

    • Danke!!! Und was deine Reisepläne angeht: Das klappt schon! Da bin ich mir sicher! Kanada steht auch nochmal auf meiner Reise-Wunschliste, aber dieses Jahr müssen wir uns mit Europa zufrieden geben.

      Gefällt mir

      • ich habe dieses jahr leider auch noch einiges anderes in ordnung zu bringen bevor ich wieder an größere reisen denken kann. aber hoffentlich bald!

        Gefällt mir

  5. Wunderbar. Wir haben in der letzten Woche einen Flug nach Seattle und von San Francisco zurück gebucht, 4 Wochen (im Sommer). Vancouver wird wohl auch ein Ziel werden, habe aber noch keine Ahnung ob sich die Stadt lohnt. Der Ausblick von dir scheint mir vielversprechend.

    Gefällt 1 Person

    • Vancouver lohnt sich definitiv. Nicht nur wegen der Stadt, sondern auch wg. der Capilano Suspension Bridge und dem Grouse Mountain, dem Hausberg Vancouvers. Wir sind damals zu Fuß den Berg hinauf. Auf dem sog. „The Grind“. Der Weg ist eigentlich nur 2,9 Kilometer lang, steigt aber um 853 Meter mit einer durchschnittlichen Steigung von dreißig Grad an. Wir haben es knapp unter 2 Stunden geschafft. Yeah. Es war echt super anstrengend, aber der Ausblick war es wert.

      Gefällt 1 Person

Kommentare?! Gern, immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: