Magic Letters: G wie Geheimnisvoll.

„Magic Letters“ ist in der 7. Runde angelangt und das Thema diesmal ist „G wie Geheimnisvoll“.  Passend dazu habe ich eine Bilderserie meiner letzten Islandreise herausgesucht, die das Wrack eines amerikanischen Militärflugzeugs (Douglas R4D-8 vom Typ Super DC-3) am Strand von Sólheimasandur zeigen. Das Flugzeug, dass vor rd. 40 Jahren an der Küste Islands notlanden musste, ist heute ein beliebter Spot für Touristen und Hobbyfotografen. Doch warum ist das Flugzeug damals verunglückt?! Welches Geheimnis steckt dahinter? Nach einiger Recherche musste ich feststellen, dass die Informationen, die man zu dem Unglück findet, sehr spärlich sind. Zur Absturzursache selbst existieren im Internet zwei unterschiedliche Theorien. Die erste besagt, dass das Flugzeug aufgrund von Treibstoffmangel notlanden musste. Die zweite, dass Vereisungen im Getriebe der Propellermaschine zur Notlandung geführt haben.  Auf der Webseite der Aviation Safety Network (Flight Safety Foundation), die die zweite Theorie bekräftigt und sich dabei auf einen Artikel der isländischen Tageszeitung „Morgunblaðið“ bezieht, habe ich eine genauere Beschreibung des Unfallhergangs gefunden. Demnach ereignete sich das Unglück am 21. November 1973 gegen 14 Uhr. Die Versorgungsmaschine der US Navy, die zuvor die Radar-Station in Stokksnes mit Proviant beliefert hatte, befand sich gerade auf dem Rückweg (Ziel: unbekannt) als die Crew aufgrund einer Getriebevereisung die Flughöhe nicht mehr halten konnte. Der Pilot soll daraufhin zu einer Notlandung angesetzt haben, um das Flugzeug auf einem mit Eis überzogenen Flussarm zu landen. Obwohl das Eis während des Landeanflugs einbrach, ist das Flugzeug damals nicht im Meer versunken. Glück im Unglück für die 7-köpfige Crew, die die Notlandung dadurch unbeschadet überleben konnte. Einen Hinweis darauf, warum das Flugzeug nach der Notlandung nicht geborgen wurde, habe ich leider nicht gefunden. Meine Vermutung ist, dass die Bergung des Wracks zu teuer war und man sich deshalb dazu entschloss, es dort liegen zu lassen. Ob die Version des Unfallhergangs so tatsächlich stimmt oder vielleicht nur in Teilen richtig ist, wird jedoch weiter ein Geheimnis bleiben!


Wrack einer Douglas-Militärmaschine der US Navy am Strand von Sólheimasandur, Standort 63°27’34.3″N 19°21’52.6″W, Island.

Falls jemand jemanden kennt, der zufälligerweise isländisch spricht und den Artikel übersetzen kann – dann bitte weiterleiten! ;-)

Advertisements

41 Comments on “Magic Letters: G wie Geheimnisvoll.

  1. Pingback: Magic Letters: E wie Eins & One Lovely Blog Award. | Katja's Welt durch den Sucher!

  2. Liebe Katja, ich bin von Deinem Beitrag, den Fotos und der Geschichte mehr als begeistert! Die Aufnahmen inklusive der Bildbearbeitung sind Dir sehr gut gelungen, und am liebsten würde ich sofort ein Ticket nach Island buchen, oder mich aber zur Onlinerecherche zu diesem Mythos aufmachen. Thumbs up!

    LG Heike

    Gefällt mir

  3. Wunderbare Aufnahmen…auch wir haben den Islandvirus!
    2014 durften wir 3 Monate auf der Insel verbringen.
    Deine Bericht und deine Aufnahmen grandios!
    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

    • Liebe Gabi, ich habe schon ein wenig auf deinem wunderbaren Blog und auf http://www.unimog.is gestöbert. Purer Wahnsinn! Ich möchte auch gern mal Abenteurer sein! So wie ihr. Aber man sagt ja: Wenn man sich etwas lange genug wünscht, geht es in Erfüllung! Und ich hab einen langen Atem! ;-)

      Gefällt 1 Person

      • Da hast du absolut Recht, liebe Violettina, ♥WÜNSCHE gehen in ERFÜLLUNG!
        Ganz lieben Dank für deine Besgeisterung, das freut mich natürlich sehr, wenn es dir bei mir/uns gefällt!
        Hab ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße, Gabi

        Gefällt 1 Person

  4. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen – wirklich tolle Bilder und eine Stimmung die passender nicht sein könnte. Kompliment!
    Aber auch mir würden noch mehr Island-Bilder gefallen :)

    Liebe Grüße
    Jörg

    Gefällt mir

  5. Wie so oft klasse Bilder! Aber das Du das auch noch so schön ordentlich recherchierst finde ich toll. Ich mag so etwas sehr und weiß das zu schätze, deshalb vielen Dank für deinen Bericht. Ich freue mich immer wieder.

    Gruss & immer gutes Licht Oliver K. – fotOKo

    Gefällt mir

  6. Wow! Hammer Bilder und toller Bericht!
    Ich muss unbedingt mal nach Island!!!

    Liebe Grüße,
    Marc

    Gefällt mir

  7. Tolle Aufnahmen und ein echtes Geheimnis incl. Recherche. Das macht richtig neugierig (auch wenn die Beteiligten es vermutlich anders sehen)
    lg Lucy

    Gefällt mir

    • Liebe Lucy, vielen Dank für deinen netten Kommentar. Freu mich immer sehr über Feedback zu meinen Bildern. Und wenn dieser noch so positiv ausfällt, dann natürlich umso mehr! ;-)

      Gefällt mir

    • Dankeschön! Und die Location kann ich dir auch wirklich nur empfehlen. Mit einem 4×4 kannst du sogar direkt ran fahren. Ansonsten wird es ein längerer Spaziergang ;-)

      Gefällt mir

  8. Das sind ja fantastische Fotos! Eine super Kulisse großartig in Szene gesetzt.
    Die Bilder gefallen mir wirklich ausgezeichnet.

    Und auch ich habe nichts gegen weitere Island-Winterbilder. Von mir aus das ganze Jahr über!

    Gefällt mir

  9. Im Ernst, herausragender Beitrag zum Thema geheimnisvoll! Definitiv mein Favorit bisher, bezogen aufs komplette Projekt!! Die Aufnahmen des Wracks sind sooo stimmungsvoll… wenn auch mit traurigem Hintergrund…

    Gefällt mir

  10. Tolle Fotos. Ich kann verstehen, warum es Fotografen dort hinzieht. Und ich finde Island dank deiner Bilder immer interessanter. Jetzt gibt es nach dem Schnee, der Küste und den Ponys auch noch alte Flugzeuge. Was hast du noch zurückgehalten?

    Gefällt 1 Person

      • Total passend! Solche Bilder wirken sehr geheimnisvoll und anziehend auf mich, aber wann hat man schon mal die Chance, sowas zu fotografieren. Genial gemacht!

        Gefällt mir

Kommentare?! Gern, immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: